Deutsch

Was bedroht der Menschheit von armenischem Separatismus?…

19.01.2015 | 16:02

10492431_804200869671465_5867244118200143463_n

Die Hauptträger des Terrorismus-Separatismus im Südkaukasus ist „Dashnaksutyun“ und „ASALA“.

 

 

Wenn das Recht auf Selbstbestimmung der Karabach-Armenier von internationaler Gemeinschaft angenommen wird, dann werden im XXI Jahrhundert auf politischer Karte der Welt 200-300 Staaten entstehen. In erster Linie wird das durch Spaltung der großen Staaten, in denen zahlreiche Völker leben, auftreten. Somit wird in den USA –Anglo-Saks, Afrika, Mexiko, armenischer Staat, etc, in Russland – Tataristan, Baschkiren, Tschetschenien, armenischer Staat, Frankreich – als Französisch, Arabisch, armenischer Staat usw. entstehen. Das gleiche Schicksal wird Indien, China, Iran und andere Ländern bedrohen.

 

 

Es ist wichtig zu betonen, dass die Europäische Union Mitte 90er Jahren des letzten Jahrhunderts eine Sonderkommission über Verfassungsrecht unter der Leitung von Robert Badinterin gegründet hatte und diese Kommission hat das Recht auf Selbstbestimmung als Prinzip “Schutz der Persönlichkeitsrechte” bewertet. Dies bedeutet aber nicht, dass Selbstbestimmung zum zweiten Mal – die Einrichtung eines unabhängigen Staates, die von Armenian -Theoretiker vorgestellt wurde und für Normen des Völkerrechts fremd ist, möglich ist.

 

 

In modernen Zeiten verbindet sich der Terrorismus mit dem Separatismus und charakterisiert sich durch die regelmäßige Anwendung von politischen, ideologischen, religiösen Druckmethoden gegen den Gegner. Das sind eine Provokation, Gewalt, Mord, Subversion, Sabotage, Boykott, Verschwörung, usw.
Die Armenischen Terroristen -Separatisten benutzen zahlreiche Veröffentlichungen, Presse, Fernsehen, Radio, Internet, Video, Disketten, Broschüren, Werbe Propagandamaterial für ihre täglichen “Arbeiten”. Alle diese spiegelte sich im Propagandakrieg während der Besetzung der Region Berg-Karabach in Aserbaidschan.

 

 

Der Propagandakrieg begann mit der Gründung der Partei Dashnaksutyun – fast vor 100 Jahren, seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts kräftig intensiviert und wurde in 80er Jahren in offener Form angewendet. In Sowjetunion sowie in USA, Frankreich, Griechenland, Italien wurden zahlreiche Publikationen veröffentlicht. Das Hauptziel all dieser Veröffentlichungen ist die Gebietsansprüche gegen Aserbaidschan zu rechtfertigen. Während des Treffens mit Lehrerschaft und Studierenden der Baku Staatlichen Universität ehemalige Vize-Speaker des russischen Parlaments S. Baburin sagte: „Die Armeniern verbringen eine Menge Geld für die Veröffentlichung von anti -aserbaidschanischen Materialien in Russischen Massenmedien“

 

 

 

 

 

Aynur Taghiyeva

Mitarbeiter  der   ANWA

“KarabakhİNFO.com”

 

 

 

19.01.2015 16:02

Kommentar schreiben:

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*