Deutsch

Es gibt keine Familie in Kars, die unter der armenischen Grausamkeit nicht gelitten hat.

30.03.2013 | 11:39

3Unser Gesprächspartner Cetin Adigüzel stammt aus Aserbaidschan. Er ist 1963 in Kars geboren und lebt zurzeit in Kars. Er ist verheiratet und seine Frau ist aus Igdir. Er hat drei Kinder. Im Moment arbeitet er an der Kaukasischen Universität als Lehrer. Zur gleichen Zeit interessiert er sich für die Geschichte, Musik und Literatur  von Aserbaidschan. C. Adigüzel hat in seinem Interview zu „KarabakhINFO.com“ über die armenischen Völkermorde an Aserbaidschanern und anderen Nationen in der Türkei erzählt.

30.03.2013 11:39

Kommentar schreiben:

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*