Deutsch

Geschichte der Aserbaidschanischen Teppiche

05.02.2013 | 10:33

1360045975_xalca Über die Entwicklung der Teppiche in Aserbaidschan haben Herodot, Clavdi Elian, Ksenofont und andere Welthistoriker berichtet. Während der Sassaniden (3.-7. Jahrhunderte) hat sich die Aserbaidschanische Teppichkunst noch mehr entwickelt, aus Seiden, aus den goldenen-silbernen Fäden wurden wunderschöne Teppiche geknüpft. Der albanische Historiker Musa Kalankatli (7. Jahrhundert) meldet über die Stoffe aus Seiden, bunte Teppiche, die in Aserbaidschan geknüpft wurden. Die Herstellung der Teppiche, die aus den goldenen-silbernen Fäden geknüpft und mit den Steinen dekoriert wurden, hat in den 16.-17. Jahrhunderten traditionellen Charakter bekommen.

05.02.2013 10:33

Kommentar schreiben:

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*