All posts by Rashad Suleymanov

Mirsä Dschälil. „Propagierung vom Mullah und Mönch“

31.01.2015 | 11:06

Es war ein Dorf im Gouvernement Irewan, das Dorf hieß „Samanlig“. Die Hälfte der Einwohner war Armenier, die andere Hälfte Muslim.

An einem Tag besuchte ich den Besitzer des Dorfes Rähim Bey. Ich war mit meinem Pferd. Es war Sommer. Ich war auf einem großen Pferd und konnte alle Höfe des Dorfes sehen. In einem Dorf fütterte eine Armenierin Hühnchen. In einem anderen Hof spülte eine Muslimin Geschirr. In einem Hof saß ein armenisches Kind im Schatten des Baumes und las. In einem Hof band ein muslimisches Kind eine Katze mit einem Bindfaden und lief hin und her. Die arme Katze miaute und folgte dem Kind.

Davamı